Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Leistungen Der_Kindergarten Die_Krippe Aktuelles geplante_Aktionen Der_Neubau Medien_Bauprojekt Bildergalerie_Bauprojekt Stellen-Angebote über uns Das_schreibt_die_Presse Unser_Verein Rudolf_Steiner Die_Waldorfpaedagogik unsere_Vereinssatzung externe_Internetseiten Galerien regelmäßige Galerie Galerie_Montags-Wanderung Galerie_Johanni-Tag Galerie_Handwerker-Markt Galerie_Lichter-Fest Galerie_Laternen-Fest Ein neues Haus entsteht Galerie_Grundsteinlegung Galerie_Richtfest Galerie_Hausanstrich Der fertige Waldorfkindergarten Kontakt Grafiksammlung Impressum 

Rudolf_Steiner

zurück

Rudolf Steiner wurde am 27. Februar 1861 in Kraljevec im heutigen Kroatien geboren. Er starb am 30. März 1925 in Dornach in der Schweiz. Er wird heute als einer der großen Philosophen und Geisteswissenschaftler bezeichnet, der sich in seinem Leben um eine neue Weltanschauung bemühte. Seine Betrachtungen mündeten in einer Lehre, die er als Anthroposophie bezeichnete.Es versteht sich von selbst, daß ein Mensch, der einen eigenen Entwurf zur Betrachtung der Welt präsentiert, sehr umfangreichen Stoff für spannende Auseinandersetzungen bietet. Entsprechend groß ist bis heute die Resonanz auf seine Schriften, Vorträge und sein persönliches Leben.Die Anschauung Rudolf Steiners, die den Menschen in den Mittelpunkt aller Betrachtungen rückt - der griechischen Begriff "Anthropos" bedeutet übersetzt "Mensch" - ist heute in viele Lebensbereiche eingegangen. Von der Wissenschaft über die Landwirtschaft und Medizin bis zur Pädagogik.1919 gründete Rudolf Steiner in Stuttgart für die Kinder der Angestellten der Waldorf-Astoria Zigarettenfabrik eine Schule. Es wurde die erste Schule, die nach seinen Grundsätzen Schülern eine Vorstellung von unserer Welt geben würde. Hier sollten junge Menschen die Chance bekommen, aus eigener schöpferischer Kraft sich mit der sie umgebenden Welt auseinanderzusetzen. Die kreativen Impulse, die in den heranwachsenden Menschen vorhanden sind, sollten dabei in besonderer Weise gefördert werden.Die Waldorfpädagogik ist heute weltweit eine Anschauung, die vielen Menschen als eine Alternative zur herkömmlichen Form der Bildung von Kindern und Jugendlichen als sinnvoll gilt.

Rudolf Steiner



Impressum